Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Gerne würde ich an dieser Stelle Dokumente vorlegen, jedoch würde mich dies wahrscheinlich sofort in ein Gefängnis bringen.

In den 1960er Jahren entdeckte man in den USA, dass durch Telefonleitungen noch andere Signale mitschwangen. Nachforschungen ergaben, dass diese Signale von dem Herzschlag der Telefonierenden stammten. Natürlich erkannte man das Potential einer solchen Entdeckung und forschte weiter.

Durch Weiterentwicklung der Sensoren war es nun möglich, auch andere Körpersignale auszulesen. Da jedoch mit der Verfeinerung der Sensoren der Datenstrom anstieg, wurden Filter benötigt, die die Störsignale an verschiedenen Stellen herausfilterten. Diese Filter sind heutzutage an allen gängigen Geräten verbaut, um schwache Signale und Störsignale vor oder nach der Datenübertragung zu entfernen. Diese Filter können teilweise bei Bedarf deaktiviert oder nachreguliert werden. Das CIA-Projekt "Stargate" (in Anspielung auf das Leuchten einer aufgefaserten Glasfaserleitung) forschte nun in Anwendungsgebieten der Fernwahrnehmung, unter anderem mit Uri Geller, und entwickelte unter Zuhilfenahme von leistungsfähigen Computern – und heute künstlicher Intelligenz – ein allumfassendes Überwachungssystem für sämtliche elektromagnetische Emissionen. Diese Emissionen werden von unseren Nachrichtendiensten überwacht.

(In der Serie Stargate geht es um ein kleines Team, das durch das "Sternentor" in andere Welten (Länder) reist, um neue Technologien zu erlangen (Spionage) und Handel zu treiben. Ebenfalls möchten die Stargate Teams viel über andere Kulturen lernen, da jede Information zu einem späteren Zeitpunkt noch verwendet werden kann.)

Elektromagnetische Emissionen können sein: Biosignale, seismische Aktivität, Beleuchtungsaktivität, Tastaturaktivität, Signale eines Autoschlüssels, der Zündfunken eines elektrischen Feuerzeuges, Insekten.

Diese können in einem Zielgebiet ausgelesen und verortet werden, indem die Signale nahe stehender Sensoren (z. B. Antennen) abgeglichen werden.

Natürlich können diese Sensordaten auch mit dem Stromverbrauch in einem Gebiet abgeglichen werden, um z. B. nicht nur festzustellen, ob ein Fernseher läuft, sondern auch, welches Programm. Oder ob eine Zielperson duscht (Durchlauferhitzer) oder wie viel Warmwasser diese verbraucht (Boiler).

Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos, da es sich bei den Sensoren (Antennen) auch um Sendeeinrichtungen handelt, die Signale abstrahlen können. (Stichwort: Neurostimulation)

Da Sendeeinrichtungen (Antennen) in der Lage sind, durch bestimmte gepulste Signale in bestimmten Frequenzbereichen Zellverbände zu stimulieren, ist es unseren Nachrichtendiensten unter anderem möglich, auf lebende Organismen einzuwirken.

Auch ist es möglich, Objekte durch elektromagnetische Emissionen in Schwingung zu versetzen, so dass komplexe Geräusche erzeugt werden können (vergleichbar mit dem Summen alter Stehlampen).

Oft wird das Argument vorgebracht, dass die verwendeten Antennenstationen ein zu geringes Strahlungslevel besitzen, um in irgendeiner Form auf den Körper oder Objekte einzuwirken. Vertretern dieser Theorie kann ich versichern, dass bei Bedarf die Leistung erheblich gesteigert werden kann. Ebenso entspricht es den technischen Möglichkeiten, mehrere Antennenstationen so zu synchronisieren, dass diese Effekte erzielen, die einzeln nicht im Entferntesten erreicht werden können.

Wie in den meisten Bereichen fand auch hier die Entwicklung für militärische Zwecke statt. Dementsprechend wurde dieses System derart leistungsfähig entworfen, dass es auch als Waffensystem verwendet werden kann.

Unseren Nachrichtendiensten ist es möglich (z. B: durch Signalüberlagerung), Funkverkehr zu stören, Organismen in ihrer Aktivität zu beeinflussen, die Darmflora anzuregen und Kopfschmerzen zu erzeugen (indem z. B. kleine Äderchen auf der Kopfhaut zum Pulsieren gebracht werden). Auch ist es möglich, den Herzschlag von Lebewesen zu beeinflussen, indem ein (äußerer, über Antennenstationen übertragener) elektrischer Impuls vor oder auch nach dem eigentlichen Herzschlag gegeben wird, der ein Herz in seiner Tätigkeit aus dem Takt bringt. Es ist ebenso möglich, aufgefangene Funksignale wie das Signal eines Autoschlüssels zu kopieren, um das Auto einer Zielperson zu öffnen.

Ebenso ist es möglich, auf die Gedankenwelt von Zielpersonen einzuwirken, indem z. B. Nervenbahnen gezielt stimuliert werden. Bedenken Sie, dass eine von Ihnen getroffene Entscheidung meist anders ausfällt wenn Sie lächeln, als wenn Sie nicht lächeln. Es ist durch Neurostimulation ein Leichtes, Ihre Mimik und Gestik zu beeinflussen. Auch das einfache Stören des körpereigenen Energiefeldes durch wechselnde Felder niederfrequenter Strahlung führt bereits zu erheblichem Unwohlsein. Diese Wirkungsweise ist vergleichbar mit einem Blitzeinschlag, der auf das Nervensystem der in der nähe stehenden Personen einwirkt. Ebenso gibt es Experimente, die Schulklassen an Fröschen vorgeführt werden. Hierbei wird ein langer Draht an einen Beinnerv eines – noch frischen – Frosches gehalten. In einigem Abstand wird durch einen Funkengenerator ein Funke erzeugt. Trotz des Abstands (dieser kann auch mehrere Meter betragen), ohne direkte Verbindung, ist ein deutliches Zucken des Froschschenkels zu beobachten!

(Remote Control [Bewegungen] Experimente sind auch im Bereich des Schlafwandelns zu suchen. Personen unter Remote Control laufen ähnlich wie ein Betrunkener, da die Bewegungen von außen gesteuert werden und das Gleichgewichtsorgan die Ausgleichsbewegungen verzögert nachreguliert. Personen, an denen Versuche stattgefunden haben, berichten von einer außergewöhnlichen Erfahrung, in der die Beine laufen, ohne dass diese Einfluss darauf nehmen mussten. Es ist jedoch im Wachzustand möglich, gegen diese Steuerung anzukämpfen. Durch neueste Implantate im Bereich der Neurostimulation ist dies kaum noch möglich.)

Ich möchte hier noch einmal zusammenfassen, was Geheimdienste durch elektromagnetische Wellen von Antennenstationen bereits bewirken können:

Ohrgeräusche, Rauschen in den Ohren (Blutfluss zur Geräuscherzeugung), Kontrolle der Magen-/Darmmuskulatur (Geräuscherzeugung), Atemaktivität, durch An- und Abschwellen der Nasenschleimhäute [Luftdurchsatz] Geräuscherzeugung, Gehirnleistung, Blutdruck, Schmerzen, Schmerzempfinden, Entzündungen (auch chronisch), Verdauung, Augenaktivität und Ausrichtung, Geruchssinn, Geschmackssinn, Mimik, Gestik, Gangbild, Schriftbild, körperliche Fehlstellungen, Schlafaktivität, Träume, Gedanken, Gefühle, Gewebswucherungen, Durchblutung von Körperteilen und Organen, Lymphe, Immunsystem.

Daher sollte man ableiten können, was die Folgen sind: Kontrolle von Partnerwahl, Geburt / Fehlgeburten, Krankheiten, Organversagen, ein gestörtes Selbstbild, ...

Aufgabe der Nachrichtendienste:

elektromagnetische, akustische und sonstige Emissionen zu überwachen und in diese einzugreifen, ebenso bei jeder Art von Ausrüstungen, die solche Emissionen hervorrufen, und Informationen zu erlangen und bereitzustellen, die aus solchen Emissionen oder mit solchen Ausrüstungen sowie aus verschlüsselten Materialien gewonnen wurden.

Weiterhin übernimmt der Verfassungsschutz Sicherheitsüberprüfungen auf verschiedenen Ebenen für relevante Berufszweige, teilweise durch die beschriebene Technologie.

 

Künstliche Intelligenz und Supercomputer:

Leider ist die Datenflut, die durch unsere Nachrichtendienste analysiert wird, so enorm hoch, dass selbst neueste Hardware und Software (KI) schnell an die Grenzen des Möglichen stoßen. Die neuesten Prozessoren, die für die Anwendung bei künstlicher Intelligenz entworfen wurden, sind deshalb in der Lage, Informationen nicht mehr als gleichwertig zu betrachten, sondern diese nach bestimmten Vorgaben in der Berechnung zu bevorzugen. Niedriger priorisierte Informationen fallen also aus der Berechnung heraus.

Leicht erklärt: Die neuesten Prozessoren können schätzen und Vermutungen haben, die dann als Ergebnis präsentiert werden! Die Datenflut ermöglicht also niemals ein Ergebnis, das mit allen zur Verfügung stehenden Daten errechnet wurde!

Natürlich eröffnet dies ungeahnte Möglichkeiten für die Manipulation der künstlichen Intelligenz, da Geheimdienste durch das Priorisieren einiger weniger Informationen diese zu einem völlig anderen Ergebnis kommen lassen können. Dies erfordert jedoch tiefgreifende Kenntnisse über den Aufbau der verwendeten Prozessoren.

Niemals sollte also blind einer künstlichen Intelligenz vertraut werden, obwohl diese auf enorme Rechenleistung zurückgreifen kann!

Achtung: Sollten Sie feststellen, dass Sie durch eine künstliche Intelligenz ausgewertet werden, dann ist es von essentieller Wichtigkeit, diese mit schlüssig klingenden, falschen Daten zu füttern. Das dahinterstehende rekurrente neuronale Netz wird auf diese Weise überfordert und ausgehebelt, so dass der Geheimdienst auf die wesentlich teurere Befragung durch eigene Angestellte zurückgreifen muss. Ziehen Sie sich (wenn Sie allein sind) in eine Fantasiewelt zurück und erzählen Sie der künstlichen Intelligenz laufend erfundene Geschichten. Und das Wichtigste ist: Dadurch werden Sie Ihren Humor erhalten können, denn durch geheimdienstliche Bearbeitung ist man schnell selbstmordgefährdet, was teilweise auch gewollt ist.

 

Netzknoten: Zum Abhören der großen Netzknoten kann ich Folgendes sagen: Innerhalb eines Netzknotens, der zwischen Glasfaserleitungen liegt, ist es möglich, Signale, die über herkömmliche (Kupfer-) Kabelverbindungen verlaufen, durch feine Sensoren aus der Distanz auszulesen. Des Weiteren ist es möglich, die induzierten elektromagnetischen Felder an den dortigen Signalgebern, die die Lichtsignale in herkömmliche elektromagnetische Signale umwandeln, auszulesen.

Schwachstelle Funkmasten: Aufgrund der Problematik, dass nicht jede Antennenstation an eine entsprechende Glasfaserleitung angeschlossen ist, werden Signale oft auch per Richtfunk – unverschlüsselt – an eine andere Antennenstation weitergeleitet. Hier ergeben sich viele Möglichkeiten, unverschlüsselte Daten auszulesen.

Verschlüsselung: Zur schnellen Übertragung verschlüsselter, brisanter Daten auf elektronischem Wege kann ich sagen, dass Daten aufgeteilt, getrennt verschlüsselt und über verschiedene Kanäle (Kabel, Satellit, Funk etc.) übertragen und dann getrennt entschlüsselt und wieder zusammengefügt werden.

 

Warum Neurostimulation?

- Konditionierung der Gesellschaft auf Mikrobewegungen, Verhalten und Reizreaktionen

- Resilienzforschung und Resilienzbildung

- Einflussnahme auf Entscheidungsfindung (Demokratie / geschäftlich / Partnerwahl)

- Beeinflussung von Körperfunktionen (Verfolgungen / Sport / Fruchtbarkeit / Krankheit)

- Erzeugen von Krankheiten (z. B. Krebs, Diabetes, Neurodermitis, Restless Legs,...) zur Unternehmensschädigung oder zur Einschleusung von Spitzeln, zur schwarzen Forschung oder zum Verkauf medizinischer Produkte (Bemer Matte / Produkte gegen Ohrgeräusche, Antipsychotika, Implantate etc.), Verschieben von Geldern an Partnerdienste über den pharmaindustrieellen Komplex.

- Erzeugen abgekapselter Hirntumore und gleichzeitige Drohung gegen strategisch gewählte Personen, diesen im Wachstum zu stimulieren, wenn eine Zusammenarbeit verweigert wird.

- Zusammenarbeit und Stützung von Pharmaindustrie (Krankenkassenbeiträge werden an die Zahl behandlungsbedürftiger Krankheiten angepasst!) und anderen Industriezweigen wie Automobilindustrie (alle deutschen Hersteller), Spielhallen, Sicherheitsbranche, Überwachungsindustrie, Siemens (künstliche Intelligenz) etc.

- strategische Schwächung mittelständischer Unternehmen (Zersetzung der Nachfolger) als Übernahmevorbereitung

- Stützung eigener Industriezweige wie Prostitution, Drogenhandel, Cybercrime, Detektei, Inkasso, Bewachungsgewerbe, Esoterik, Glaubensgemeinschaften / Sekten

- Schaffung von Glauben an Übernatürliches, Übersinnliches und Aliens... – gibt es nicht! ;)

- Stützung der organisierten Kriminalität (OK) (Diebstähle von Luxusgütern wie große deutsche Autos, die dann in andere Länder verkauft werden. Die Zielpersonen kaufen sich anschließend meist ein ähnliches Modell aus deutscher Fabrikation. Auch kann ein Gerücht gestreut werden, wer die Autodiebe sind (z. B.: russische Mafia -> zum Aufbau eines Feindbildes). (Deutsche Mafia ist auf Kunstraub spezialisiert.)

- Schaffung von Extremismus (z. B. rechts / links) zur Abschreckung und Diskreditierung gemäßigter Strömungen

- Schaffung von Pop-up Trends zur Meinungssteuerung und Beeinflussung

- Zusammenarbeit mit Spiele- und Filmindustrie

- Schaffung von Kompromaten und Abhängigkeitssituationen wie Erzeugung von Pädophilie, Spielsucht, Trunksucht, Drogensucht für Erpressbarkeit einflussreicher Personen und Wirtschaftsgrößen sowie zur Überwachungsberechtigung für Familien auf mehreren Ebenen.

- Schaffung von Glauben und Ideologie (Eine ideologisierte Person muss nicht bezahlt werden, denn diese handelt aus Überzeugung.)

- Zusammenarbeit mit anderen Geheimdiensten (der Vatikan hat / ist auch ein Geheimdienst...) [Glaube / Wertevermittlung als Vorbote einer Gebietserweiterung]

- Schaffung eigener Strukturen (alternative Heilmethoden, Druiden-/Schamanenorden, Gesellschaften verschiedenster Art, esoterischer Krimskrams)

- Schaffung von Symbolik (der Drache schläft nicht)

- Verkauf von Luxusgütern zu überteuerten Preisen (Geheimdienste kennen die Kunden)

- Erschaffen einer finanziellen Abhängigkeitssituation

- Bedrohungen und Körperverletzungen als Druckmittel: "Wir lassen dir die Zähne ausfallen, wenn du nicht nachgibst." (Durch Neurostimulation möglich, ohne die Zielperson körperlich anzugreifen.)

- Künstler und Musik als Speerspitze der eigenen Interessen in anderen Ländern (Text und Bild...)

- Beeinflussung der Lebenseinstellung durch Beeinflussung des Musikgeschmackes (Subtext, Melodie und Rhythmus)

- Schaffung eines Feindbildes (Es laufen Kriegsvorbereitungen, daher ist eine Rekrutierungswelle in allen Bereichen vom Geheimdienst (Kanonenfutter) bis hin zu Militär und Polizei zu beobachten.)

- Begehen von Morden (z. B. Corelli) (durch Schlaganfall, diabetischen Schock / Koma, Myocardinfarkt...) Ich möchte hier einmal veranschaulichen, wie eine Zielperson durch Neurostimulation mit einem Schlaganfall getötet werden kann. Dafür ist es wichtig zu wissen, dass es im Gehirn, anders als in den Extremitäten, keine Kapillaren gibt, die Arterien und Venen verbinden. Die gelösten Nährstoffe wie auch der Sauerstoff müssen die Blut-Hirn-Schranke durch eine dünne Membran (Tight Junctions) überwinden. Durch Stimulation mit GSM Frequenzen wird bei der Zielperson diese Membran stark geöffnet. Weiterhin wird durch Neurostimulation verschiedener gepulster Signale der Herzschlag erhöht sowie die Arterien werden verengt, was wiederum zu stark erhöhtem Blutdruck führt, der das Blut nun durch die Blut-Hirn-Schranke schießen lässt und diese beschädigen kann. Der Zielperson wird auf der Stelle klar, wie der Geheimdienst Menschen tötet, da er deutlich das Blut durch ein dumpfes Brummen in den eigenen Ohren und starken Druck auf das Trommelfell vernehmen kann. Doch dies kann ihm in diesem Moment auch nicht mehr helfen.

Auch Blutungen innerer Organe und an Schleimhäuten sind durch selbiges Verfahren möglich!

- Ausbau des Glasfaser- und Funknetzes (Antennenstationen sind Waffensysteme, die auch für gezielte Tötungen verwendet werden können. Daher werden diese oft auf zivilen Gebäuden errichtet, denn im Kriegsfall werden diese durch angreifende Nationen zerstört. Durch die zivilen Opfer werden der angreifenden Nation Kriegsverbrechen vorgeworfen, obwohl die eigene Regierung (Deutschland) diese Waffensysteme gezielt zur Abschreckung auf zivilen Gebäuden errichten lässt. Dies erzeugt eine erhöhte Abneigung gegen die Angreifer.)

Frequenzen: Welcher Zellverband auf welche Frequenz auf welche Weise reagiert, wissen nur diejenigen, die mit dieser Technologie zu tun haben.

Merke: Es gibt keine Straftat, die nicht von unserem europäischen Geheimdienstnetzwerk aufgeklärt werden kann. Dies auch noch nach mehreren Monaten. Daher ist es kaum verwunderlich, dass die organisierte Kriminalität durch unsere Geheimdienste gesteuert wird.

 

Anwerbung:

Viele der eingeleiteten Maßnahmen haben das Ziel, die unter Druck oder in Abhängigkeit geratene Person anzuwerben, um diese für eigene Zwecke (für legale oder illegale) zu missbrauchen.

Bedenken Sie, dass eine zur Anwerbung bestimmte Person immer über einen langen Zeitraum beobachtet werden muss, um festzustellen, ob diese von den gelebten Werten her zu dem anwerbenden Dienst passt. Daher ist es leicht zu verstehen, dass in dieser Zeit der Beobachtung bereits eine Justierung oder Bearbeitung der Person stattfinden kann.

Eine Anwerbung sollte in jedem Fall abgelehnt werden, da es aus der Welt der Geheimdienste kein Zurück mehr gibt. Personen, die die Schweigevereinbarung unterzeichnet haben, werden nie wieder ein Privatleben besitzen (dauerhafte Überwachung). Des Weiteren werden Personen, die mit den Arbeitsweisen unzufrieden sind, massivst unter Druck gesetzt, da ein Aufbegehren innerhalb eines Geheimdienstes (oder deren privaten / kriminellen Strukturen) nicht tolerierbar ist.

Auch sollten sich Zielpersonen niemals erpressen lassen, zu unterschreiben oder mitzuwirken, egal wie lange sie terrorisiert werden! Einige Personen lassen sich allein wegen des psychischen Drucks, dem sie ausgesetzt sind, in kriminelle Strukturen (organisierte Kriminalität) einbinden.

Aus kaufmännischer Sicht ist dies so zu betrachten: Je schlechter die Ausgangsposition der Zielperson bei Eintritt in die Verhandlung ist, desto geringer sind die Kosten, die dem neuen Mitarbeiter gezahlt werden müssen. Gleichzeitig gilt, je mehr man gegen die Zielperson in der Hand hat, desto sicherer kann man ein Aufbegehren im Keim ersticken.

Wer das Gebot des Schweigens in legalen Strukturen bricht, der verliert seine Pension, kann unter Umständen seinen Baukredit nicht mehr abzahlen und ins Gefängnis kommen. Durch derartige Druckmittel werden permanente Rechtsbrüche und Entscheidungen gegen das eigene Gewissen durchgesetzt. (Quelle: Mitarbeiter im Verfassungsschutz)

Ich bitte zu bedenken, dass auch bei Angestellten der Polizei, des Militärs und der Geheimdienste oft auf gewissen Ebenen mit Bewusstseinseinschränkung gearbeitet wird. Dies ist in einem normalen Gespräch kaum zu bemerken, äußert sich jedoch dadurch, dass der Angesprochene bestimmte Themen geistig nicht fassen kann. Ein oft angewendetes Mittel ist die akute Blockierung von Gedanken in kritischen Situationen (Erinnerungslücken). Auch kann eine Blockierung bestimmter Bereiche über Jahre erfolgen, muss jedoch bei Bedarf erneuert werden, da sich das menschliche Gehirn stetig verändert (auch Amnesie / Teilamnesie).

Begibt sich jedoch ein Geheimdienst auf der Suche nach Informationen in diese Bereiche, können diese auch wieder reaktiviert werden. Durch eine verstärkte neuronale Aktivität und den Abbau von blockierenden, fehlerhaften Eiweißstrukturen kann eine Verbindung zu den abgeschotteten Gehirnbereichen erfolgen. Eine geheimdienstliche Wiederherstellung einer solchen Scheindemenz erfolgt in einem Tempo, das der Zielperson innerhalb einiger Monate klar werden lässt, wie eingeschränkt diese bisher gelebt hat.

Betroffene von Bewusstseinseinschränkung nehmen diese nicht wahr, da dem Gehirn nicht klar ist, dass es teilweise in der Funktionalität eingeschränkt wurde. Bewusstseinseingeschränkte führen oft ein einfaches, gesteuertes Leben.

Ein großer Teil der Bevölkerung unserer Industrienationen lebt in einem Zustand, der als eingeschränkt zu betrachten ist. Dies verhindert das Streben nach persönlichem Erfolg, da eingeschränkte Personen sehr wohl wissen, dass sie etwas nicht schaffen, ohne sich jedoch über ihr eigentliches Potential im Klaren zu sein.

Oft wird von einigen frisch rekrutierten Mitarbeitern gehört: "Früher war ich blind, jetzt bin ich sehend!"

Die Mitarbeiter können sich unter Umständen jedoch nicht daran erinnern, dass eine Bewusstseinseinschränkung (Gehirnwäsche / Umerziehung / Konditionierung) vorangegangen ist.

Eine Umstrukturierung des Gehirnes (z.B. auf Gehorsamkeit, Obrigkeitshörigkeit oder andere Spezialisierungen) kann jedoch auch Einschränkungen in anderen Bereichen (z.B. Orientierung, Personengedächtnis) zur Folge haben.

Staatsdienern werden mehr als normalen (unauffälligen) Bürgern die Rechte an ihrem Gehirn entzogen.

 

High intelligence: Die Industrienation Deutschland ist als ein Standort mit "high intelligence" klassifiziert. In Anbetracht der Umstände, dass in Deutschland private, unabhängige Geheimdienste schwer Fuß fassen können, ist davon auszugehen, dass die "intelligence" in allen Bereichen staatlich organisiert ist.

Werden Sie sich darüber klar, dass im Bereich der "high intelligence" immer kriminelle Strukturen einbezogen werden müssen, denn sonst ist eine derartige Klassifizierung nicht möglich!

 

 

Verfassungsschutz Neuländer Straße 60, 01129 Dresden: Da Zielpersonen suggeriert wird, dass sie sich in irgendeiner Form eines Verbrechens schuldig gemacht haben sollen, wird oft auf eine polizeiliche Tätigkeit / Ermittlung verwiesen, um Zielpersonen für längere Zeit ruhigzustellen. Hierbei ist interessant, dass das LKA (Landeskriminalamt Sachsen) an selbiger Adresse (Neuländer Straße 60) zu finden ist. Durch ein persönliches Gespräch mit einem Mitarbeiter des Verfassungsschutzes, der mich für einen Mitarbeiter aus der IT hielt, erfuhr ich im folgenden Wortlaut: "Wir (VS) haben auch ein paar Polizisten, diese spielen jedoch eine eher untergeordnete Rolle."

Derartiges lässt eine Trennung der Dienste stark anzweifeln und zeigt eher, wie verbunden verschiedene nationale und internationale Dienste doch sind. Vor allem, da diese auf die gleichen Spitzelnetzwerke zugreifen.

Derartige Aussagen bestätigen meine Beobachtungen bei verschiedenen Personen, dass der Verfassungsschutz Kompromate erschafft und diese durch die Kriminalämter bearbeiten lässt, um unerwünschte Elemente der Gesellschaft mundtot oder erpressbar zu machen.

Beispiel: Sie helfen uns bei der Ermittlung, machen eine Zeugenaussage, dafür lassen wir die Anklage gegen Sie fallen!

 

 

Merken Sie sich stets: Brüssel ist als Stadt der Agenten bekannt.

Ruhe bewahren!

Sie werden verschiedene Dinge erleben:

- Folter

- Gang Stalking / Straßentheater

- Öffnen Ihrer Post (Post wird eventuell in einem neu verschlossenen Umschlag ohne Briefmarke wieder eingeworden)

- Abfangen Ihrer Post

- Stresstests / Verhaltensanalysen

- Schlafentzug / Müdigkeitsanfälle

- Geräusche / Stimmen wahrnehmen

- Ohrgeräusche / Tinitus

- optische Halluzinationen

- Druckgefühl / Kribbeln auf dem Kopf

- Veränderungen der Motorik (auch Gang- oder Schriftbild

- Sprachstörungen

- Anerziehen von "Gossensprache" als Mittel zur gesellschaftlichen Ausgrenzung

- Konzentrationsstörungen

- Erleben einer schein-Demenz! - Diese ist wiederherstellbar!

- Gedankenüberwachung

- Schmerzen (Nadelstiche bis hin zu Krämpfen, Gewebsreizungen, Knorpelauswüchsen, Muskelfaser und Sehnenrisse)

- Seltsamer Geruch in der Wohnung / Wasser (zügig verflüchtigende Wirkstoffe / Aerosole - grüner Urin weist auf ein verbringen von Psychopharmaka hin!)

- Entfernen, verstellen oder zerstören von Gegenständen aus Ihrer Wohnung

- Manipulation Ihrer Technik & Software

- Stören und umleiten von VPN

- Abfangen / ändern oder stehlen von E-Mail oder Dokumenten

- verändern oder austauschen von Programmen (z.B. Truecrypt)

- Direkten Zugang zu diversen Betriebssystemen und Geräten (Auch Parkende Autos, Küchenradios und Satellitenanlagen...) Verlassen Sie sich nicht auf "Sicherheit und Datenschutz" es gibt zu allen massenhaft Produzierten Geräten und Programmen Backdoors!

- Beenden / Stören von Telefonaten

- Netzsperre des Handys ohne ersichtlichen Grund und ohne Aufzeichnung oder Kenntnis bei Ihrem Anbieter (Nur Notruf / Telefonate zum Anbieter - Die Technikabteilung Ihres Anbieters kann die Netzsperre wieder herausnehmen, sich diese jedoch nicht erklären!)

- Aufbrauchen des Datenvolumens durch Zugriff auf Dienstanbieter oder durch Updates, welche kurz vor Ende des Downloads abgebrochen und wieder gestartet werden.

- Einschränken des Verwaltungsrecht ihres Kontos - auch für Bankmitarbeiter

- Manipulation Ihrer politischen Gesinnung (Rechts, Reichsbürger)

- Depressionen bis hin zu Selbstmordgedanken

- Anerziehen von Selbstgesprächen und umstrukturierung von Denkmustern

- Einfügen von Fehlern / umarbeiten Ihrer Webseite!

- Umstrukturierung Ihrer Denkprozesse als Agententraining und als Abschirmung im Ausland.

 

Was tun?

Das wichtigste ist es Ruhe zu bewahren. Versuchen Sie sich zu entspannen, die Täter versuchen Sie herauszufordern!

Suchen Sie keine Überwachungstechnik, sie werden Sie nicht finden. Kontaktieren Sie mich und ich werde Ihnen sagen, wie Sie überwacht werden!

Hören Sie Musik um sich zu entspannen - stellen Sie sich Musik zusammen. Wenn sie sich konzentrieren müssen hören Sie diese Musik, dies lenkt sie von den Tätern ab.

Halten Sie Kontakt zu anderen Bekannten, geben Sie den Tätern nicht die Chance Sie zum Einzelkämpfer zu machen. Kontaktieren Sie mich, wenn Sie sich hilflos fühlen.

Verkaufen Sie Ihr Smartphone:

Früher gaben Staaten Unsummen dafür aus Wanzen in Wohnungen zu installieren und diese zu warten. Die durch Wanzen gewonnenen Erkenntnisse wurden durch ein großflächiges Spitzelnetzwerk ergänzt. Heutzutage werden diese Wanzen durch denjenigen finanziert, welcher überwacht werden möchte. Dabei sind die Mikrofone derart genau, dass diese Gespräche noch durch geschlossene Türen und Wände aufnehmen können. Glücklicherweise ist es durch diese Geräte auch gleich möglich sämtliche Kontakte und deren Unterhaltungsthemen und teilweise auch auf sämtliche Geldtransaktionen der Wanzenträger zuzugreifen. Auch ist es möglich über diese Geräte andere Geräte oder Organismen zu beeinflussen.

Zwar kann nicht jeder auf diese durch Smartphones gewonnenen Informationen zugreifen, da sich bei bekanntwerden weniger Personen für diese Wanzen interessieren würden, doch kann ich versichern, dass Geheimdienste volle Kontrolle über sämtliche an das Internet angebundenene Geräte haben.

Andere Seiten:

Gelangen Sie auf Mind-Control-Internetseiten ohne Impressum werden diese wahrscheinlich von den Tätern betrieben. Lassen Sie sich nicht in die Irre führen! Sie sind Zielperson eines staatlichen Organs!

 

TIPP:

http://www.totalitaer.de

Sprechen Sie nicht laut!

Anfangs werden Sie wahrscheinlich denken die Täter kommunizieren mit Ihnen über versteckte Lautsprecher und nutzen Abhörtechnik in Ihrer Wohnung.

Die Täter kommunizieren über verschiedene für das Militär entwickelte Werkzeuge, welche Stimmen oder Geräusche in Ihrem Kopf oder in Ihrer Umgebung erzeugen können.

Ebenso können einfache optische Halluzination hervorgerufen werden. (Meist schwarze Schemen im dunklen oder Lichtblitze)

 

Halten Sie sich von http://www.mind-control-news.de und deren Forum fern!

Gelangen Sie in andere Foren zum Thema Verschwörungstheorien, können Sie davon ausgehen, dass diese oft durchsetzt oder berieben werden von Zuträgergemeinschaften. Diese werden gezielt Desinformation betreiben. Halten Sie stand!